Backhaus kontra BUND-Geschäftsführerin

Quelle: dpa
1 von 2
Quelle: dpa

svz.de von
05. Juli 2012, 10:11 Uhr

Schwerin | Jetzt platzt Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) der Kragen: In einem sehr persönlichen Brief widerspricht er mit heftigen Worten der Kritik der Landes-Geschäftsführerin des BUND, Corinna Cwielag, an der Förderung von Intensivtierhaltungsanlagen. Sein stellvertretender Staatssekretär, der das Schreiben im Auftrag unterzeichnet hat, wirft Cwielag "Falschdarstellungen" vor und fordert sie auf, bei Vorwürfen "Roß und Reiter" zu nennen. Der BUND hatte "wegen der fortgesetzten Förderung von Intensivtierhaltungsanlagen mit industriellen Größenordnungen in Mecklenburg-Vorpommern aus EU-Mitteln" Beschwerde bei der Europäischen Kommission, beim Europäischen Rechnungshof und beim Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung eingelegt (siehe Interview) und am Dienstag darüber informiert. Bislang habe es stets eine "sehr konstruktive und offene Zusammenarbeit unseres Hauses mit Ihrem Verband" gegeben, heißt es in dem Backhaus-Schreiben. Es ging auch an den Bundesvorsitzenden des Umweltverbandes und an Landeschef Mathias Grünwald. Cwielag hatte gestern den Brief noch nicht erhalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen