zur Navigation springen

Backhaus-Affäre: Kein Schlag, kein Unfall

vom

svz.de von
erstellt am 11.Sep.2013 | 04:47 Uhr

Rostock | Wendung in der Backpfeifen-Affäre um Agrarminister Till Backhaus? Ein jetzt aufgetauchter, unbeteiligter Zeuge des Fahrradunfalls von vor zwei Wochen, bei dem Backhaus beim Zusammenstoß mit einem Mercedes am Bein verletzt und der Fahrer des Fahrzeugs in der Folge von Backhaus geschlagen worden sein soll, bringt jetzt sowohl den SPD-Politiker als auch den Mercedes-Fahrer in Bedrängnis. Anwohner Rolf L., so berichtete das Magazin Spiegel TV gestern Abend, habe den Streit beobachtet und dabei weder einen Faustschlag des Ministers gesehen noch beobachtet, wie der 69-jährige Fahrer Backhaus mit seinem Mercedes-Cabrio verletzt haben könnte. Damit widerspricht Rolf L. den Aussagen beider Kontrahenten. Backhaus hatte angegeben, er sei am Knie verletzt worden. Der Autofahrer wirft dem SPD-Politiker hingegen vor, im während eines Streits einen Faustschlag ins Gesicht versetzt zu haben. Backhaus hatte das gegenüber unserer Zeitung vehement bestritten. Backhaus war Anfang August mit seiner Familie zu einer Fahrradtour aufgebrochen, als der Mercedes-Fahrer nach Angaben des Ministers zu schnell und zu dicht an den Radfahrern vorbeigefahren sein soll. Der Autofahrer hatte nach lautstarker Beschwerde von Backhaus gewendet und war zurückgekommen. Danach war es zu Handgreiflichkeiten gekommen. Rolf L. berichtet nun laut Spiegel TV, er habe das Geschrei zweier Männer gehört. Einer habe gebrüllt: "Mein Name ist Dr. Backhaus, bleiben Sie hier, wir holen jetzt die Polizei!" Daraufhin sei er hinaus aus seinem Garten gelaufen und habe einen Radfahrer gesehen, der vor einem schwarzen Auto stand. Mit der linken Hand gestikulierte der Mann, mit der rechten hielt er sein Rad samt Kinderanhänger fest. Dann rollte der Wagen langsam davon.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen