zur Navigation springen

Schock am Sonntagmorgen : Autos gehen in Flammen auf

vom

In der Gadebuscher Rosa-Luxemburg-Straße ist Sonntag gegen 5.19 Uhr ein VW Golf in Brand geraten. Die Flammen griffen auf zwei in unmittelbarer Nähe befindliche Pkw über.

Gadebusch | Schock am Sonntagmorgen: In der Gadebuscher Rosa-Luxemburg-Straße ist gestern gegen 5.19 Uhr ein VW Golf aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Flammen griffen auf zwei in unmittelbarer Nähe befindliche Pkw - Ford Galaxy und Ford Focus - über. Sie wurden dadurch ebenfalls erheblich beschädigt. Das teilte das Polizeipräsidium Rostock gestern mit. Der Schaden, der durch das Feuer entstanden ist, wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Anwohner sind entsetzt. Die Kriminalpolizei Wismar hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Polizei stellte zwei Fahrzeuge sicher

Als die Feuerwehr gestern früh in der Rosa-Luxemburg-Straße eingetroffen war, brannten bereits zwei der drei Fahrzeuge in voller Ausdehnung. Trotz sofort eingeleiteter Maßnahmen, konnte für diese Autos nicht mehr viel getan werden. Das direkt angrenzende dritte Fahrzeug konnte nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr jedoch gerettet werden. Ein vierter Wagen war von seinem Besitzer bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus der Gefahrenzone gefahren worden.

Nach den Löscharbeiten nahmen Brandermittler ihre Arbeit auf, um die mögliche Ursache des Feuers herauszufinden. Die Polizei stellte zwei Fahrzeuge zur kriminaltechnischen Untersuchung sicher.

In Großstädten wie Hamburg waren in diesem Jahr bereits rund 100 Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. Möglicherweise sind private Streitigkeiten oder Geltungssucht Auslöser dafür gewesen. Nach SVZ-Informationen sollen an einem der gestern in Gadebusch in Brand geratenen Wagen in der Vergangenheit bereits Reifen zer stochen worden sein.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gadebusch musste erst Anfang Dezember einen Autobrand bei Wakenstädt löschen. In Brand stand dort ein Ford Fiesta. Der Wagen war zuvor einem Mann aus Grevesmühlen gestohlen worden (SVZ berichtete).

zur Startseite

von
erstellt am 18.Dez.2011 | 06:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen