zur Navigation springen

Abschied von der Fußgängerzone: Stadt startet Versuch : Autos auf Parchims Boulevard

vom

Eine seit langem diskutierte Änderung der Verkehrsführung in Parchims Innenstadt wird in wenigen Tagen Realität. Aus der bisherigen Fußgängerzone in der Langen Straße wird dann eine verkehrsberuhigte Zone.

svz.de von
erstellt am 20.Dez.2011 | 08:29 Uhr

Parchim | Eine seit langem diskutierte Änderung der Verkehrsführung in Parchims Innenstadt wird in wenigen Tagen Realität. Aus der bisherigen Fußgängerzone in der Langen Straße wird dann eine verkehrsberuhigte Zone. Kraftfahrer können mit ihrem Auto von der Stiftstraße künftig wieder in Richtung Neuer Markt fahren. Die Kreisstadt verabschiedet sich damit aber noch nicht auf Dauer von ihrem einst so geliebten Boulevard. Die in den 70er Jahren wie in vielen ostdeutschen Städten zur Einkaufsmeile umgestaltete Straße leidet unter wachsendem Leerstand der dort vorhandenen Geschäftsräume. Die Stadtvertreter haben den Vorschlag einiger Ladenbesitzer aufgegriffen, hier Verkehr wieder eingeschränkt zuzulassen. Damit sollen motorisierte Kunden in die Innenstadt gelockt werden. Der Landkreis stimmte zu, eine zweijährige Probephase zu starten.

Zwischen den Feiertagen sollen entsprechende Schilder aufgestellt und die Kunden mit Handzetteln über die neue Verkehrsführung informiert werden, bevor ab 2. Januar der Verkehr rollt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen