A20 : Autofahrer stirbt bei Unfall

Friso Gentsch_1.jpg

Der Mann ist aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

von
23. Juni 2019, 15:03 Uhr

Bei einem Unfall auf der Autobahn 20 bei Altentreptow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist am Sonntag ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann ist aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto habe sich mehrfach überschlagen, bis es auf dem Dach in einem Maisfeld liegen geblieben sei. Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert. Der Aufprall war derart heftig, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug herausgeschleudert wurde. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Auf der A20 kam es durch den Unfall zu Verkehrsbehinderungen. Nachdem die Autobahn zwischenzeitlich komplett gesperrt war, konnte am Nachmittag eine Spur für den Verkehr Richtung Rostock freigegeben werden. Die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr lobten vor Ort die Rettungsgasse, die Autofahrer bis zur Unfallstelle gebildet hatten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen