zur Navigation springen

Parchim : Autofahrer attackiert Schüler mit Messer

vom

Messerattacke auf einen Schüler: In der Kreisstadt soll nach Angaben eines 10-jährigen Jungen ein unbekannter Mann am Donnerstagmittag versucht haben, den Schüler in sein Auto zu drängen.

parchim | Messerattacke auf einen Schüler: In der Kreisstadt soll nach Angaben eines 10-jährigen Jungen ein unbekannter Mann am Donnerstagmittag versucht haben, den Schüler möglicherweise in sein Auto zu drängen.

Der Vorfall soll sich zwischen 11.30 und 11.45 Uhr auf dem Fischerdamm, Höhe Einmündung Mühlenberg, ereignet haben.

Autofahrer sprach den Schüler durch geöffnetes Fenster an

Polizeisprecher Klaus Wiechmann von der Ludwigsluster Inspektion: "Nach Aussagen des Jungen, soll der unbekannte Autofahrer den 10-Jährigen zunächst angesprochen und dann durch die geöffnete Seitenscheibe am Arm festgehalten haben. Beim Versuch sich loszureißen, wurde die Oberbekleidung des Schülers leicht beschädigt. Offenbar soll dies mit einem Messer passiert sein, welches der Fahrer in der Hand gehabt haben soll. Das Kind konnte schließlich weglaufen und überstand die Situation unverletzt."

Die Parchimer Kriminalpolizei hat nach Bekanntwerden dieses Vorfalls umgehend Ermittlungen eingeleitet. Allerdings haben sich bis gestern Nachmittag keine neuen Anhaltspunkte ergeben. Da es sich beim Parchimer Fischerdamm um eine vielbefahrene Straße handelt, könnten andere Autofahrer oder Passanten den Vorfall bemerkt haben. Aus diesem Grunde wird auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung dieses Falls gebeten.

Gesucht: Silberfarbene viertürige Limousine

Bei dem in Rede stehenden Pkw soll es sich um eine silberfarbene, viertürige Limousine mit einer blaugetönten Heckscheibe gehandelt haben. Auf der Kofferraumklappe befand sich sichtbar ein Aufkleber, nach der Beschreibung des attackierten Jungen ein schwarzer Adler auf weißem Grund. Der gesuchte Autofahrer soll etwa 30 Jahre alt, groß und schlank gewesen sein. Er trug kurzes schwarzes Haar, einen so genannten Drei-Tage-Bart und einen Ohrstecker im linken Ohr.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Parchim (Tel. 03871/ 6000) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Dez.2011 | 10:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen