zur Navigation springen

Schwerer Unfall bei Bad Sülze : Auto erfasst Liegefahrradfahrer - 34-Jähriger in Lebensgefahr

vom

Auf der L 23 bei Bad Sülze hat sich am späten Samstagabend ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Liegefahrrad ereignet. Dabei wurde der 34-jährige Zweiradfahrer lebensgefährlich verletzt.

svz.de von
erstellt am 17.Jun.2017 | 23:40 Uhr

Wie es von der Polizei hieß, befanden sich in der Nähe von Böhlendorf mehrere Fahrradfahrer im Rahmen eines gemeinschaftlichen Zusammenschlusses (ARA Berlin-Brandenburg) mit Ziel Darß gerade auf der Strecke nach Böhlendorf. Der 34-Jährige wollte die Fahrbahn nach links auf den Fußweg verlassen.

Dabei beachtete er nicht, dass von hinten ein Pkw zum Überholen angesetzt hatte. Dessen 32-jähriger Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Liegefahrrad nicht mehr vermeiden. Bei der Kollision wurde der Zweiradfahrer lebensbedrohlich verletzt, er kam umgehend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer verlor nach dem Zusammenstoß die Kontrolle und fuhr im Anschluss noch leicht gegen einen Baum.

Die Strecke wurde nahe der Autobahn 20 Anschlussstelle Bad Sülze in beiden Richtungen für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei wurde am Unfallort von einem Sachverständigen der Dekra unterstützt. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig noch an.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen