Razzia bei Neubrandenburg : Auswertung läuft nach Durchsuchung wegen Extremismusverdachts

von 15. September 2020, 10:01 Uhr

svz+ Logo
23-78687791.JPG

Sichtung beschlagnahmter Speichermedien wird noch einige Tage dauern

Nach der Durchsuchung von Wohn- und Geschäftsräumen eines Soldaten bei Neubrandenburg wegen Extremismusverdachts läuft die Auswertung beschlagnahmter Speichermedien. „Das Ganze wird aber mindestens mehrere Tage dauern“, sagte Oberstaatsanwalt Harald Nowack am Dienstag in Rostock. Der 40-jährige Mann habe sich bei den Durchsuchungen am Montag kooperativ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite