Schwerin/Rostock : Ausschreibung aufgehoben: Landes-Lotto-Chefin bleibt

Lotto-MV-Geschäftsführerin Barbara Becker vor dem Revier der Kap-Klippschliefer am Vogelhaus im Zoo Rostock.
Lotto-MV-Geschäftsführerin Barbara Becker vor dem Revier der Kap-Klippschliefer am Vogelhaus im Zoo Rostock.

Offiziell wird nicht länger nach einem neuen Lotto-Chef gesucht.

von
21. März 2018, 20:15 Uhr

Die langjährige Lotto-Geschäftsführerin Barbara Becker-Hornickel kann ihr Amt entgegen früheren Plänen des Finanzministeriums weiterführen. Das Ministerium als zuständige Aufsichtsbehörde hob die vor einem Jahr veröffentlichte Ausschreibung für die Chefposition der landeseigenen Verwaltungsgesellschaft Lotto und Toto mbH auf. Die Entscheidung dazu habe der Aufsichtsrat unter Leitung von Finanzstaatssekretär Peter Bäumer (parteilos) am Montag in Schwerin getroffen, sagte gestern ein Sprecher des Finanzministeriums.

Wie der Ministeriumssprecher weiter erklärte, hatte ein Bewerber um den Chefposten gegen das Auswahlverfahren geklagt. Da damit ein langwieriger Rechtsstreit absehbar gewesen sei, habe das Ministerium die Ausschreibung aufgehoben und den Vertrag mit der Amtsinhaberin bis Ende 2018 verlängert. Die Stellenausschreibung im April vorigen Jahres hatte Becker-Hornickel nach eigenen Angaben unvorbereitet und überraschend getroffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen