30 Jahre MV : Aus Fipsi wird Herr Amthor

23-91503232_23-96467220_1522165864.JPG von 22. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Archivbild
1 von 2

Archivbild

Philipp Amthor gilt als Nachwuchshoffnung der CDU – sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene

Wenn man Gerüchten glauben schenken darf, wäre die Karriere des Philipp Amthors beinahe anders verlaufen. Er würde dann heute nicht als zweitjüngster Abgeordneter überhaupt für die CDU im Bundestag sitzen und zeitgleich für den Landesvorsitz in Mecklenburg-Vorpommern kandidieren, sondern er wäre ein eiserner Genosse in der SPD. Ein unvorstellbarer Geda...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite