zur Navigation springen

Glätteunfall bei Boek : Auf dem Weg zur Fahrprüfung verunglückt

vom

Ein Fahrlehrer und sein Schüler sind auf dem Weg zur Fahrprüfung, als ihr Wagen wegen Glätte von der Straße abkommt und gegen einen Baum prallt. Beide müssen verletzt ins Krankenhaus.

svz.de von
erstellt am 14.Feb.2017 | 12:36 Uhr

Sie waren auf dem Weg zur Fahrprüfung und verunglückten im Nationalpark bei Boek. Der 52-jährige Fahrer eines Fahrschulwagens befuhr die Gemeindestraße von Boek in Richtung Speck, als er vermutlich auf Grund von Straßenglätte von der Fahrbahn abkam und rechtsseitig gegen einen Baum prallte. Der Fahrschulwagen wurde dabei schwer deformiert und der 52-jährige Fahrlehrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn aus seinem Wrack.

Ein Rettungshubschrauber flog den schwerverletzten Fahrlehrer anschließend ins Klinikum nach Neubrandenburg. Der 21-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ebenfalls in ein Klinikum gebracht. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Rechlin, Röbel und Lärz.

Bereits gestern ereignete sich bei Boek ein schwerer Verkehrsunfall. Auch hier wurde eine Frau verletzt, als sie bei Straßenglätte gegen einen Baum prallte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen