Trainingslager für Kinder : Auf dem Neustädter See das Segeln erlernen

Wie man das Segel im Wind hält, kann auf dem Neustädter See erlernt werden.
1 von 2
Wie man das Segel im Wind hält, kann auf dem Neustädter See erlernt werden.

Bärbel Claus kennt kein schlechtes Wetter und Wasser ist ihr Element. Die gelernte Umweltschutztechnikerin arbeitet seit 15 Jahren als Trainerin in der Sportart Segeln. Spezialisiert hat sie sich auf Einsteigerboote.

svz.de von
16. Juli 2012, 12:04 Uhr

Neustadt-Glewe | Bärbel Claus kennt kein schlechtes Wetter und Wasser ist ihr Element. Die gelernte Umweltschutztechnikerin arbeitet seit 15 Jahren als Trainerin in der Sportart Segeln. Spezialisiert hat sie sich auf spezielle Einsteigerboote, um das Segeln zu erlernen. Jedes Jahr organisiert sie Trainingslager für Kinder. Eine Woche dauert so ein Grundkurs.

"Wir haben hier im Segelzentrum am Neustädter See ideale Bedingungen für Kinder", weiß die energiegeladene Frau. "Seit sieben Jahren können Kinder hier in den Sommerferien das Segeln erlernen. Diese Sportart ist genau das Richtige für junge Wasserratten", fügt sie schmunzelnd hinzu. "Momentan sind 13 Kinder im Segelzentrum. Sie kommen aus Schwerin, Wismar, Plau, Magdeburg und Berlin. Aus Neustadt-Glewe sind auch zwei Jungen dabei." "Wir finden das hier Klasse", sind sich die Brüder Moritz und Jacob Fynnau einig. Auch Mutti Fynnau ist begeistert: "Meine Kinder fühlen sich hier sehr wohl und sie lernen hier nicht nur das Segeln."

Zum Trainingsalltag gehören zahlreiche Freizeitspiele, aber auch Aufgaben in der Küche. Die Trainerin Bärbel Claus hat alles im Griff. Mit Konsequenz und Humor zeigt sie ihren Jungen und Mädchen, was man zum Segeln können und wissen muss. Unterstützt wird sie von zwei erfahrenen Seglern aus Schwerin. Tilman Bartsch und Ole Sieber begeistern die Jungen und Mädchen mit ihren Ideen. Und die besten Nachwuchssegler bereiten sich auf die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in der Bootsklasse "Opti" vor. Josef Claus (13 Jahre) aus Schwerin gehört dazu. Der Sohn von Bärbel Claus beherrscht sein maritimes Hobby schon perfekt.

Der Nachwuchssegler besucht die Sportschule in Schwerin und trainiert sehr gerne am Neustädter See. "Nächste Woche bin ich auch noch hier. Dann kommt mein Freund Benjamin aus Birmingham, der ist auch schon ein erfahrener Segler", freut sich Josef. Das Trainingslager ist aber auch für absolute Anfänger geeignet. Und wer Interesse hat, sollte sich bei Bärbel Claus einfach melden. Es gibt noch freie Plätze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen