Zahlen für Mai vorgelegt : Arbeitslosenzahl in MV wieder unter 100 000

Foto: dpa
Foto: dpa

Die Arbeitslosenzahl in Mecklenburg- Vorpommern ist im Mai wieder unter 100.000 gesunken. 96.600 Frauen und Männer suchten einen Job, 7100 weniger als im April. Auch aus Brandenburg gibt es positive Signale.

von
29. Mai 2013, 11:50 Uhr

Die Arbeitslosenzahl in Mecklenburg- Vorpommern ist im Mai wieder unter 100 000 gesunken. 96 600 Frauen und Männer suchten einen Job, 7100 weniger als im April, teilte die Regionaldirektion Nord der Bundesarbeitsagentur in Kiel am Mittwoch mit. Zuletzt war die Marke von 100 000 im vergangenen November unterschritten worden.

Die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 11,4 Prozent, im Vorjahr waren es im Mai 11,7 Prozent gewesen. Der Nordosten liegt damit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesländer auf dem vorletzten Platz vor Berlin (11,8 Prozent).

Die Chefin der Regionaldirektion, Margit Haupt-Koopmann, sagte: "Die Frühjahrsbelebung setzt sich in Mecklenburg-Vorpommern ungemindert fort." Die Entwicklung sei vor allem den Tourismusregionen zu verdanken. So sei die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Vorpommern-Rügen seit April um 1900 gesunken.

Abgesehen von der Tourismuswirtschaft stellen die Betriebe nach Angaben der Arbeitsagentur insgesamt aber wenig Personal ein. Schuld seien die unsicheren Konjunkturerwartungen. Seit Jahresbeginn wurden 17 400 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 12 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Bei der Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze gab es nach den aktuellsten Zahlen vom März mit 517 400 ein leichtes Plus von 1100.

Arbeitslosigkeit geht in Brandenburg weiterhin zurück

Die Arbeitslosenquote in Brandenburg ist erneut gesunken. Im Monat Mai verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 6883 im Vergleich zum Vormonat auf nun 131 538 gemeldete Arbeitslose, teilte die regionale Arbeitsagentur am Mittwoch mit. Die Arbeitslosenquote lag bei 9,8 Prozent und damit um 0,5 Prozentpunkte unter dem April-Wert. Im Vergleich zum Mai 2012 waren 2676 Brandenburger weniger arbeitslos - ein leichter Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen