Anklam: Verkehrsunfall auf A20

von
03. April 2019, 22:29 Uhr

Am 03.04.2019 gegen 16:00 Uhr kam es auf der A20, Fahrtrichtung Stettin, zwischen den Anschlussstellen Anklam und Altentreptow zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 54-jährige Autofahrerin kam mit dem VW-Caddy vom rechten Fahrstreifen der Autobahn ab, fuhr dann in den Straßengraben, durchfuhr den Wildschutzzaun und kam dann auf dem angrenzenden Acker auf der Beifahrerseite zum Liegen. Die Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt und wurde durch Rettungskräfte ins Klinikum Neubrandenburg verbracht. Am Auto entstand Totalschaden. Der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen