Blitzer-Marathon : An 150 Stellen wurde geblitzt

Bölsche
Bölsche

Zwischen ungewöhnlich langsam fahrenden Autofahrern und lockeren Gesprächen mit Verkehrssündern erlebten Polizisten den Blitzer-Marathon.

svz.de von
18. September 2014, 21:00 Uhr

Hunderte Polizisten haben beim bundesweiten „Blitz-Marathon“ gestern Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern an insgesamt 150 Stellen kontrolliert. Der Aktionstag sei ein Gewinn für die Verkehrssicherheit im Bundesland, erklärte Andreas Scholz, Sprecher des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, in einer ersten Bilanz am Nachmittag. Die Bundesländer haben den „Blitz-Marathon“ zum zweiten Mal organisiert. Die dritte Auflage soll im Oktober 2015 folgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen