„Alles ist besser als Sturm und Regen“

dpa_148dc800c99c07f0
1 von 2

von
05. Juli 2015, 15:52 Uhr

Mit dem traditionellen Umzug „Niegen Ümgang“ hat am Samstag die 78. Warnemünder Woche begonnen. Die Stimmung war „trotz der hochsommerlichen Temperaturen“ super, sagte der Tourismusdirektor Rostock-Warnemünde, Matthias Fromm. Ein zweiter Höhepunkt war Samstag das Waschzuberrennen, eine Party mit skurrilen Schwimmgefährten auf dem Wasser. Fromm: „Eine Gaudi, die sich großer Beliebtheit erfreut.“ Auch Sonntagvormittag strömten die Menschen wieder nach Warnemünde. Größerer Anziehungspunkt als die Stadt sei bei der Hitze aber wohl der Strand, sagte Fromm. Bis zum kommenden Sonntag werden rund 700 000 Besucher auf der Warnemünder Woche erwartet.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen