zur Navigation springen

Frontalcrash in Bentwisch : Alkoholfahrt endet in Trümmerfeld

vom

Bei einem spektakulären Verkehrsunfall in Bentwisch sind am Freitagabend zwei Insassen verletzt worden.

svz.de von
erstellt am 16.Jan.2015 | 20:26 Uhr

Bei einem spektakulären Verkehrsunfall in Bentwisch sind am Freitagabend zwei Insassen verletzt worden. Ihr Wagen war mit einem anderen Fahrzeug frontal zusammengestoßen. Zu dem Unfall kam es kurz nach 18 Uhr auf Höhe des Einkaufcenters Höffner. Wie die Polizei mitteilte, überholte der Fahrer eines Seat kurz vor dem Zusammenstoß einen neben ihm fahrenden Tanklastzug und nutzte dabei die Linksabbiegerspur vor der Ampelkreuzung. Der Seatfahrer brach den Überholvorgang dennoch nicht ab und fuhr im Gegenverkehr weiter, dort stieß er frontal mit einer entgegenkommenden A-Klasse zusammen. Der Zusammenprall war so gewaltig, dass die A-Klasse über 20 Meter rückwärts geschoben wurde und mit einem Linienbus kollidierte. Dabei wurden beide Insassen im Mercedes leicht verletzt. Bei einer anschließenden Alkoholkontrolle der Unfallbeteiligten stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher erheblich betrunken war. Er pustete einen Wert von über 1,1 Promille, sein Führerschein wurde eingezogen und ein Blutalkoholtest richterlich angeordnet. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Bus wurde leicht beschädigt. Die Strecke blieb zeitweise vollgesperrt, da die Feuerwehr ausgelaufene Schadstoffe beseitigen und die Fahrbahn von Trümmern befreien musste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen