Nach Affäre um Waffenkauf : Abgang eines politischen Dieners

von 17. November 2020, 16:13 Uhr

svz+ Logo
23-127873447.JPG

Er wollte ein ehrenvolles Finale, doch nun streicht der krisenerprobte Lorenz Caffier die Segel.

Beinahe wirkte Lorenz Caffier gestern befreit bei seinem Rücktrittsstatement. Der dienstälteste Innenminister der Republik zog einen Schlussstrich und ließ dabei aufblitzen, wie dünn sein vermeintlich so dickes Fell ist: „Das Mediengeschäft ist erbarmungslos und leider allzu oft undifferenziert“, ließ er wissen. Und es brach heraus, was sich über die l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite