Hochschulbildung : Zwei neue internationale Studiengänge in Stralsund

 

 

Die Digitalisierung im Gesundheitssektor und eine Kooperation mit Russland erweitern das Hochschulangebot.

von
20. November 2018, 13:33 Uhr

Studierende der Hochschule Stralsund können vom kommenden Sommersemester an zwei neue internationale Studiengänge wählen. Der neue Master „Gesundheitsökonomie“ beschäftigte sich vor allem mit der Digitalisierung im Gesundheitssektor und werde in Kooperation mit US-Universitäten, darunter Harvard, angeboten, teilte die Hochschule am Dienstag mit. Fachgebiete seien etwa Telemedizin, Datenmanagement und IT-Sicherheit.

Beim zweiten Studiengang handele es sich um eine deutsch-russische Kooperation mit der Universität St. Petersburg, hieß es. Absolventen des betriebswirtschaftlichen Studiengangs „International Management Studies in the Baltic Sea Region“ erhalten einen Doppelabschluss. Die Unterrichtssprache in beiden Ländern sei Englisch, auch eine Betreuung der Masterarbeiten durch Dozenten beider Hochschulen sei geplant. Die Einrichtung des Studienfachs war auf dem Russlandtag im Oktober beschlossen worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen