Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall zwischen Löbnitz und Barth

von
30. September 2019, 12:47 Uhr

Am Montag ereignete sich in den Morgenstunden auf der Landesstraße 23 zwischen Löbnitz und Barth ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Gegen 05:30 Uhr befuhr eine 48-jährige Frau aus der Gemeinde Schlemmin mit ihrem PKW VW die Ortschaft Löbnitz. Etwa 100 Meter vor dem Ortsausgang in Fahrtrichtung Barth wollte sie nach gegenwärtigen Erkenntnissen nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Währenddessen beabsichtigte eine nachfolgende 32-jährige Frau aus der Gemeinde Trinwillershagen mit ihrem PKW Audi zu überholen, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Die PKW kamen in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Während der Audi im Straßengraben zum Stillstand kam, prallte der VW gegen einen Straßenbaum. Die 32-Jährige erlitt schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Die 48-Jährige wurde leicht verletzt. Beide Frauen wurden durch Rettungskräfte ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht.

Die beiden Fahrzeuge waren aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Der Gesamtschaden beträgt laut ersten Schätzungen etwa 20.000 Euro.

Die Fahrbahn war während der Verkehrsunfallaufnahme für etwa eine Stunde voll und anschließend etwa eine weitere Stunde halbseitig gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen