Zündelnde Kinder verursachen Brand in Viervitz/Gemeinde Zirkow

von
02. September 2019, 07:42 Uhr

Am frühen Sonntagabend wurde der RLSt Vorpommern-Rügen durch einen Zeugen Rauchentwicklung aus dem Inneren  eines Bauwagens  in Viervitz /Gemeinde Zirkow (Landkreis Vorpommern-Rügen) gemeldet.  Ursächlich dafür war ein sich entwickelnder Brand, der  sich auf einen zweiten in unmittelbarer Nähe abgestellten Bauwagen ausdehnte. Von diesem griffen die Flammen auf zwei am Brandort befindliche Garagen über.

Durch das schnelle Eingreifen der drei alarmierten Feuerwehren aus Zirkow, Binz und Putbus (45 Kameraden) konnte verhindert werden, das der Brand sich hier vollends  ausbreiten konnte. Insgesamt wird der Sachschaden auf 8000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der KDD des KK Stralsund kam zum Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen muss von einer Kinderhandlung als Brandursache ausgegangen werden.  Drei Kinder im Alter von 10 und 12 Jahren hatten offenbar  in einem der Bauwagen mit Tapetenresten gezündelt. Die Kinder glaubten vor Verlassen des Bauwagens, das kleine Feuer gelöscht zu haben und machten sich auf den Heimweg.

Tatsächlich entfachte das Feuer erneut und führte zu dem Brand.

Die Kriminalpolizei Stralsund hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen