Notarzt-Einsatz beendet : Züge zwischen Hamburg und Berlin fahren wieder

von 07. April 2021, 09:48 Uhr

svz+ Logo
/Illustration
/Illustration

Wegen eines Notarzteinsatzes mussten am Mittwochmorgen alle Züge zwischen Schwerin und Hamburg gestoppt worden.

Büchen/Schwerin | Die Suche nach einem mutmaßlichen Toten hat den Bahnverkehr auf der Schnellfahrstrecke Berlin-Hamburg bei Büchen (Schleswig-Holstein) am Mittwochmorgen zum Erliegen gebracht. Gegen 11.20 Uhr meldete die Deutsche Bahn, dass Züge den betroffenen Streckenabschnitt wieder befahren können. Der Notarzteinsatz sei beendet worden, teilte die Bahn via Twitter ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite