Corona-Impfung in MV : Fast 40.000 ungenutzte Impfstoffdosen

von 03. März 2021, 18:58 Uhr

svz+ Logo
Impfzentrum im Landkreis Vorpommern-Rügen in Stralsund.
Impfzentrum im Landkreis Vorpommern-Rügen in Stralsund.

Mehr als 30.000 Corona-Impfstoffdosen liegen in MV auf Halde. Skepsis gegen Astrazeneca ist aber nicht der einzige Grund dafür.

Schwerin | In Mecklenburg-Vorpommern sind bislang rund 78 Prozent der gelieferten Impfstoffdosen gegen das Corona-Virus verbraucht worden. Das geht aus Zahlen des Gesundheitsministerium hervor, die unserer Zeitung vorliegen. Demnach hat das Land bis Ende Februar rund 173.625 Impfstoffdosen der Hersteller Biontec, Moderna und Astrazeneca erhalten. Davon wurden 39...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite