Kürzerer Weg zum Corona-Pieks : Wohnungsunternehmen bieten Alternative zum Impfzentrum an

von 11. Februar 2021, 17:32 Uhr

svz+ Logo
Kommunale Wohnungsunternehmen wollen Räume für mobile Impfteams anbieten. Die Senioren müssten dann nicht extra ins Impfzentrum fahren.
Kommunale Wohnungsunternehmen wollen Räume für mobile Impfteams anbieten. Die Senioren müssten dann nicht extra ins Impfzentrum fahren.

Kommunale Wohnungsunternehmen wollen Senioren weite Wege zur Corona-Impfung ersparen und bieten Behörden eine Lösung an.

Schwerin | Kommunale Wohnungsunternehmen und Wohnungsgenossenschaften in Mecklenburg-Vorpommern bieten den Behörden an mehreren Orten im Land eigene Räume für Corona-Schutzimpfungen älterer Menschen an. „Damit könnten die Wohnungsunternehmen einen Beitrag dafür leisten, dass hochbetagte und gegebenenfalls vorerkrankte Menschen keine weiten Strecken zurück legen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite