Mecklenburg-Vorpommern : Wirtschaft richtet Kernbotschaften an künftige Landespolitik

von 10. August 2021, 13:52 Uhr

svz+ Logo
Die Wirtschaft wendet sich mit „Kernbotschaften“ an künftige Landespolitik in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Wirtschaft wendet sich mit „Kernbotschaften“ an künftige Landespolitik in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns erwartet von der künftigen Landesregierung gezielte Investitionen.

Schwerin | Die Investitionen sollen in den Bereichen Infrastruktur und Bildung, Bürokratieabbau sowie kürzere Genehmigungsverfahren erfolgen. Plänen, mit der Reform des Vergabegesetzes Einfluss auf die Tarifbindung der Firmen im Land zu nehmen, wird eine Abfuhr erteilt. „Politik soll den Rahmen definieren, nicht einengen“, heißt es in einem vierseitigen Forderun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite