Bootsbau in Schwerin : Wird viel gefahren, geht viel kaputt

23-48119646_23-66107919_1416392375.JPG von 17. Oktober 2018, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Millimeterarbeit: Christian Fischer (vorne) hilft an der Slipanlange. Fotos: Lisa Kleinpeter
1 von 2
Millimeterarbeit: Christian Fischer (vorne) hilft an der Slipanlange. Fotos: Lisa Kleinpeter

Christian Fischer repariert und restauriert in Schwerin seit zehn Jahren Boote auf moderne und alte Weise

Stau an der Slipanlage vom Sportbootzentrum Ziegelsee in Schwerin. Ein Mann mit schwarzem SUV versucht im dritten Anlauf sein Motorboot auf einem Trailer aus dem Wasser zu ziehen. Er gibt Gas. Irgendwas hängt. Christian Fischer muss helfen. Die nächsten Boote warten schon. Ende der Saison später als sonst „Jetzt kommen sie alle auf einmal“, sagt der 35...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite