Temperaturen „im Eisfach-Bereich“ : Bürger sollen Zuhause bleiben: Extreme Kältewelle in MV

von 09. Februar 2021, 13:33 Uhr

svz+ Logo
In der Mitte Deutschlands werden in den Nächten auf Dienstag und Mittwoch Temperaturen von teilweise minus 18 oder sogar minus 25 Grad erwartet. Im Norden könnte es in der Nacht zum Mittwoch kräftige Schneefälle geben.
In der Mitte Deutschlands werden in den Nächten auf Dienstag und Mittwoch Temperaturen von teilweise minus 18 oder sogar minus 25 Grad erwartet. Im Norden könnte es in der Nacht zum Mittwoch kräftige Schneefälle geben.

Verkehrsminister Andreas Scheuer appelliert an die Bürger im Norden, Zuhause zu bleiben.

Schwerin | Eine Unwetterwarnung gilt für Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Dort und auf Hiddensee liegen bereits etwa 20 bis 25 Zentimeter Schnee. Nach Einschätzung des Meteorologen Stefan Kreibohm vom Wetterstudio Hiddensee kommen heute noch einmal 10 bis 15 Zenti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite