Wieder Quads in Mecklenburg gestohlen - diesmal bei Mirow

von
05. Juni 2020, 11:06 Uhr

In Mecklenburg sind erneut Quads gestohlen worden, diesmal an der Seenplatte. Wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Neubrandenburg sagte, handelt es sich vermutlich um professionelle Diebe, die ihre Beute mittels Fahrzeug und Anhänger weggeschafft haben. Die zwei vierrädrigen, geländegängigen Fahrzeuge im Wert von rund 5000 Euro standen den Angaben zufolge bei einem Quadverleiher in Starsow bei Mirow an der Landesgrenze zu Brandenburg. Der Diebstahl soll sich in der Nacht zu Donnerstag ereignet haben. Die Täter öffneten einen Zaun und verschwanden über eine Wiese.

Es war mindestens der achte Quad-Klau im Landesteil Mecklenburg seit Jahresbeginn. Erst im April war ein rund 5000 Euro teures Quad in Rattey im selben Landkreis verschwunden. Außerdem verschwanden in Groß Bölkow (Landkreis Nordwestmecklenburg), Laage (Landkreis Rostock) und Neuhaus (Landkreis Ludwigslust-Parchim) fünf solcher Gefährte. Seit März fahndet auch die Polizei in Neuruppin (Brandenburg) nach Quaddieben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen