Mecklenburg-Vorpommern : Wie kann man Nutztiere am besten vor Wolfsangriffen schützen?

von 18. Januar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Schäfer und die Wölfe, eine unendliche Geschichte. Schäfer Klaus Seebürger wünscht sich zumindest eine Regulierung der Wolfsbestände. Nur so lasse sich die Haltung von Schafen und die Pflege der Landschaft mit ihnen realisieren.
Der Schäfer und die Wölfe, eine unendliche Geschichte. Schäfer Klaus Seebürger wünscht sich zumindest eine Regulierung der Wolfsbestände. Nur so lasse sich die Haltung von Schafen und die Pflege der Landschaft mit ihnen realisieren.

Während die einen die Rückkehr des Urahns unserer Haushunde stürmisch begrüßen, fordern die anderen den Abschuss des Raubtieres.

Wohl kein anderes freilebendes Tier ruft solche gegensätzlichen Emotionen hervor wie der Wolf. Während die einen die Rückkehr des Urahns unserer Haushunde stürmisch begrüßen, fordern die anderen den Abschuss des Raubtieres. Doppelt so viele Rissvorfälle wie 2019 Tatsächlich haben sich die Rissvorfälle im vorigen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern massiv er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite