Mecklenburger in aller Welt : Wie eine Neubrandenburgerin quasi zufällig in Kapstadt landete

von 25. Mai 2021, 21:07 Uhr

svz+ Logo
Christin Francis mit Ehemann Paul.
Christin Francis mit Ehemann Paul.

Christin Francis erzählt, wie sie nach einem herben Rückschlag ihre zweite Chance nutzte und welche Rolle dabei ihr geliebtes Rostocker Studentenleben spielte.

Neubrandenburg/Kapstadt | Das Vertraute hinter sich lassen und bereit sein für ein neues Leben. Diesen Schritt wagen offiziell seit Jahren über 240 000 Deutsche. Auch aus Schwerin und Umgebung zieht es Menschen in die Ferne. SVZ-Autor Patrick Kiefer suchte nach ihnen. Warum ließen sie die Heimat hinter sich? Haben sie ihren Entschluss jemals bereut? In Teil 9 unserer Serie erz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite