Werftenpleite : Verhandlung in Hamburg: Schwache Erinnerungen

von 18. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Die P+S-Werften gingen 2012 in Insolvenz.
Die P+S-Werften gingen 2012 in Insolvenz.

Landgericht Hamburg befragt fünf Zeugen zur P+S-Werftenpleite.

Fünf Zeugen, aber kaum eigene Erinnerungen an eine Sitzung vor fast zehn Jahren – auf diesen Nenner kann man die erste Runde von Vernehmungen bringen, die gestern im 500-Millionen-Euro-Prozess zur P+S-Werftenpleite am Landgericht Hamburg absolviert wurde. Zweifel an Sanierungsgutachten Im Zentrum stand dabei die Frage, was auf einer Sitzung am 27. Janu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite