Rentner in Not : „Ohne Nebenjob komme ich nicht über die Runden“

von 28. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
karl-heinz kruse (3)

Eigentlich würde er gerne ausschlafen und seinen Ruhestand genießen - aber die Rente von Karl-Heinz Kruse ist so niedrig, dass er auch noch mit 77 Jahren morgens um 6 Uhr aufsteht und in einem Supermarkt arbeiten geht.

Die Nacht ist für Karl-Heinz Kruse früh um sechs vorbei. Eine Stunde später beginnt sein Job in einem Schweriner Supermarkt. Von Montag bis Samstag füllt Kruse dort morgens eine Stunde lang die Regale mit Sonnenblumen-, Vollkorn- und Toastbroten auf und organisiert die Bestellungen. Eigentlich ist er längst in Rente. Der 77-Jährige würde auch viel lieb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite