Bewerbung als CDU-Landesvorsitzender : Weitere Unterstützung für Philipp Amthor

Auch der Heimat-Kreisverband Ueckermünde votierte für den 27-Jährigen.

von
28. Februar 2020, 20:54 Uhr

Im Rennen um den CDU-Landesvorsitz hat der Ueckermünder CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor die Unterstützung eines weiteren Kreisverbands. Erwartungsgemäß votierte auch die Spitze im Heimat-Kreisverband des 27-Jährigen für ihn. „Der Kreisvorstand inklusive der Delegierten zum Landesparteitag hat sich in geheimer Abstimmung mit 95,5 Prozent für Philipp Amthor ausgesprochen“, teilte der CDU-Kreisvorsitzende Franz-Robert Liskow am Freitag mit.

Weiterlesen: Philipp Amthor greift nach dem Chefposten

Aufbruchstimmung, Mut und Zuversicht

Zuvor hätten Amthor und die zweite Kandidatin für das Parteiamt, Justizministerin Katy Hoffmeister, ihre Bewerbungen begründet, parteipolitische Ziele erläutert und Fragen beantwortet. „Philipp Amthor steht für Aufbruchstimmung und strahlt Mut und Zuversicht aus. Er beherrscht außerdem die Klaviatur aller politischen Ebenen“, begründete Liskow in einer Mitteilung das Votum. Zuvor hatte der Kreisverband Schwerin seine Unterstützung für Amthor erklärt.

Weiterlesen: Amthor oder Hoffmeister: Wer führt die CDU in die Zukunft?

Wahl am 28. März in Warnemünde

Der bisherige Landespartei- und Fraktionschef Vincent Kokert hatte vor wenigen Tagen aus persönlichen Gründen alle Parteiämter niedergelegt. Laut Vorstandsbeschluss soll nun am 28. März in Warnemünde ein neuer Landesvorsitzender gewählt werden. Bis dahin führt der bisherige Parteivize Eckhardt Rehberg die Partei kommissarisch.

Weiterlesen: CDU wählt Ende März neuen Chef

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen