Schwerin : Wegner und Schwandt übernehmen beim Mecklenburgischen Staatstheater

Sie sollen das Staatstheater in die Zukunft führen: Hans-Georg Wegner (rechts) und Christian Schwandt.

Sie sollen das Staatstheater in die Zukunft führen: Hans-Georg Wegner (rechts) und Christian Schwandt.

Das neue Führungsduo Hans-Georg Wegner als künstlerischer und Christian Schwandt als kaufmännischer Leiter soll die Einrichtung nach jahrelangen Personalquerelen wieder in ruhigere Fahrwasser führen.

von
10. Juni 2020, 10:55 Uhr

Das neue Führungsduo Hans-Georg Wegner als künstlerischer und Christian Schwandt als kaufmännischer Leiter soll das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin nach jahrelangen Personalquerelen wieder in ruhigere Fahrwasser führen. Wie Kulturministerin Bettina Martin (SPD) am Mittwoch mitteilte, stimmte die Gesellschafterversammlung den beiden Personalentscheidungen zu. Die Ministerin verband den für die Spielzeit 2021/22 geplanten Führungswechsel mit dem Wunsch, dass bei Berichten über das Staatstheater in Zukunft „wieder die Kunst im Vordergrund stehen möge“.

Aus Weimar und Lübeck

Tiefe Zerwürfnisse zwischen der Belegschaft und dem scheidenden Generalintendanten Lars Tietje hatten die künstlerische Arbeit an dem traditionsreichen Haus jahrelang überlagert. Der neue Generalintendant und künstlerische Leiter Hans-Georg Wegner ist bislang als Operndirektor am Deutschen Nationaltheater Weimar tätig. Christian Schwandt kommt vom Theater in Lübeck, war zuvor aber auch schon als Kaufmännischer Direktor der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen