Bilanz in Mecklenburg-Vorpommern : Wegen Corona Schulden wie nie zuvor

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 29. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
dpa_5f98980068f3c7f2
1 von 2

Das Kabinett bringt den Corona-Haushalt auf den Weg. Dabei erinnert die Ex-Finanzministerin Keler an die Tugend des Sparens.

Die ehemalige Finanzministerin Sigrid Keler hat vor der Haushaltsklausur des Kabinetts von Manuela Schwesig (beide SPD) an die jahrelange Tugend des Sparens in der Landesregierung erinnert. „Sparen war das Markenzeichen Mecklenburg-Vorpommerns“, sagte die 78-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie war von 1996 bis 2008 Finanzministerin. Als „Eiser...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite