Oberlandesgericht Rostock : War der Kauf der Luca-App durch das Land MV rechtens?

von 06. August 2021, 15:18 Uhr

svz+ Logo
Das Symbol der Luca-App auf einem Smartphone
Das Symbol der Luca-App auf einem Smartphone

In der nächsten Woche will das Oberlandesgericht Rostock den Fall prüfen.

Rostock | Der Kauf der Luca-App zur Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infektionen durch Mecklenburg-Vorpommern wird am kommenden Mittwoch von der Vergabekammer des Oberlandesgerichts (OLG) überprüft. Das Land hatte Anfang März 2021 im Wege der Direktvergabe ohne vorherige öffentliche Ausschreibung die App bestellt, wie das OLG mitteilte. Dagegen war die in Ös...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite