Waffenaffäre des Ex-Innenministers von MV : War Lorenz Caffier der einzige Politiker, der Waffen kaufte?

von 15. Januar 2021, 12:41 Uhr

svz+ Logo
Die umfangreichen Ermittlungen zu der rechten Prepper-Gruppe «Nordkreuz», sind noch nicht beendet.
Die umfangreichen Ermittlungen zu der rechten Prepper-Gruppe «Nordkreuz», sind noch nicht beendet.

Die Landesregierung beantwortet die Frage der Linken im Zusammenhang mit der Waffenaffäre des ehemaligen Innenministers.

Schwerin | Ex-Innenminister Lorenz Caffier (CDU) ist offenbar der einzige in der Riege führender Landespolitiker und Spitzenbeamter Mecklenburg-Vorpommerns, der sich bei der Firma „Baltic Shooters“ und beim Güstrower Waffenhändler und Schießplatzorganisator Frank T. eine Waffe gekauft hat. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite