Wanderarbeiter : Aus Virus-Risikogebiet aufs Erntefeld in MV

von 22. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Spargel- und Gemüsebauern sind auf ausländische Erntehelfer angewiesen. Foto: dpa/Arne Dedert
Spargel- und Gemüsebauern sind auf ausländische Erntehelfer angewiesen. Foto: dpa/Arne Dedert

Die ersten von 6000 erwarteten ausländischen Saisonkräfte sind in MV ungeachtet schärferer Corona-Regeln angereist.

Schwerin | Fremdsprachen auf dem Spargel- und Gemüseacker: Ungeachtet verschärfter Corona-Beschränkungen mit vierwöchigem Lockdown und bundesweiter Corona-Notbremse hat in MV die Einreise Tausender Saisonarbeiter aus dem Ausland, vornehmlich aus Osteuropa, begonnen. Trotz aller Gefahren haben Hunderte auf Spargel- und Gemüsefeldern die Arbeit aufgenommen. Im Jah...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite