Mecklenburg-Vorpommern : Im Nordosten herrscht hohe Waldbrandgefahr

von 11. August 2020, 08:41 Uhr

svz+ Logo
133216609.jpg

Ungeachtet starker Regenfälle und Gewitter bleibt die Waldbrandgefahr in Mecklenburg-Vorpommern sehr hoch.

Wie die Landesforstanstalt in Malchin am Dienstag mitteilte, besteht in drei von neun Forstämtern die höchste Warnstufe fünf. Diese seien Jasnitz, Mirow und Torgelow, die jeweils im Süden des Landes liegen. In allen weiteren Forstämtern - auch an der Ostsee - wurde bereits Warnstufe vier ausgerufen, die „hohe Brandgefahr“ bedeutet. In den nächsten Tage...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite