Waldbrandgefahr in Mecklenburg-Vorpommern : Waldbrandgefahr im Nordosten nimmt zu

von 07. August 2020, 16:39 Uhr

svz+ Logo
Kiefer.jpg

Die Kiefernwälder auf Usedom und in der Ueckermünder Heide sind knisternd trocken. Ein Forstamt rief die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 aus.

Als derzeit einziges Forstamt im Land hat Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 ausgerufen, wie das Agrarministerium am Freitag mitteilte. Die Wälder dürfen aber noch betreten werden, was vor allem die Ostseeurlauber freuen dürfte. Bei akuter Gefahr könnten die Forstbehörden jedoch Waldwege und -flächen sperren...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite