Mecklenburg-Vorpommern : Wälder leiden unter Trockenheit

von 19. August 2020, 15:38 Uhr

svz+ Logo
wald.jpg

Der dritte extrem trockene Sommer in Folge setzt auch den Wäldern in Mecklenburg-Vorpommern massiv zu.

Wie aus neuen Zahlen des Bundeslandwirtschaftsministeriums hervorgeht, summiert sich die seit 2018 angefallene Menge an sogenanntem Schadholz im Nordosten mittlerweile auf 1,6 Millionen Kubikmeter. Bundesweit wird die durch Dürre, Stürme und Schädlinge verursachte Schadholzmenge mit 178 Millionen Kubikmeter angegeben, gut elf Prozent mehr als die zu Ja...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite