Von Couch zu Couch : Mehr als 20.000 schauten Jubiläum mit DIZE vor sensationeller Ostsee-Kulisse

Mario Fiebiger alias DJ DIZE legte im Deck Beach-Club Heiligendamm auf. Ein gelungenes Jubiläum der Livestream-Reihe vor der sensationellen Kulisse der abendlichen Ostsee.
1 von 4

Mario Fiebiger alias DJ DIZE legte im Deck Beach-Club Heiligendamm auf. Ein gelungenes Jubiläum der Livestream-Reihe vor der sensationellen Kulisse der abendlichen Ostsee.

Atmosphäre fast wie in alten Zeiten am Freitag im Deck Beach-Club Heiligendamm. DJ Mario Fiebiger spielte Set mit erster Single "Wenn ich nicht mehr weiss"

23-10879802_23-66108346_1416393144.JPG von
10. Juni 2020, 17:00 Uhr

 

Heiligendamm | Schon deutlich vor dem angekündigten Start füllten sich im Deck Beach-Club in Heiligendamm die wegen Corona auf Abstand gebrachten Tische zusehens. Es hat sich rumgesprochen, dass Mario Fiebiger als ehemaliges Gesicht von VIZE - mit Hits wie "Glad you came" und "Star" weltweit bekannt und zu Gold-Status gelangt - auflegen wird. Der DJ, der seit diesem Frühjahr als DIZE einen Neustart wagt, performt bei der 10. Auflage "Von Couch zu Couch" und passend zu diesem Jubiläum haben wir uns das coole Ambiente direkt am Strand ausgesucht.

Die zahlreichen Urlauber, aber auch viele Einheimische, wippten dann auch bereits beim "Warm up" ordentlich miit - Tanzen ist in diesen Zeiten ja leider wenig angebracht. DIZE stieg gleich mit seiner neuen Single "Wenn ich nicht mehr weiss" ein, wenn das Eis nicht ohnehin schon gebrochen wäre, jetzt wäre es soweit gewesen. Gut anderthalb Stunden dauerte das exklusive Set des Schweriners, der erst vor kurzem nach Bad Doberan - "gleich um die Ecke" - gezogen ist.

Vorn an der Deck Beach-Club-Bar mixte 'Coolman' Herrmann zum Rhythmus aus den Boxen seine kultigen Drinks. 
Dirk Buchardt

Vorn an der Deck Beach-Club-Bar mixte "Coolman" Herrmann zum Rhythmus aus den Boxen seine kultigen Drinks.

 

Noch bevor sich Mario und unser SVZ-Team von den phantastischen Gastgebern Sarah und Patrick - nicht zu vergessen auch Herrmann mit seinen coolen Drinks, deren Zubereitung wie die Dize-Songs live übertragen wurde - verabschiedeten, hatte das Video bereits fast 15.000 Aufrufe. Inzwischen ist es bis zum Samstag durch etliche "Nachschauer" schon weit über die 20.000er- Marke hinausgeschossen.

"Ganz einfach: DIZE ist VIZE auf deutsch!"

„We could be the stars out here tonight...“ – schon nach diesen ersten Songzeilen weiß jeder im Club oder auf dem Festival: Jetzt kommt VIZE! Und VIZE, das hieß bis November vergangenen Jahres auch unweigerlich Mario Fiebiger. Der Schweriner war das Gesicht des weltweit angesagten DJ-Projekts. Heute nennt er sich DIZE und wagt einen Neustart. Den Unterschied, den das „D“ ausmacht, erklärt Fiebiger so: „Ganz einfach: DIZE ist VIZE auf deutsch!“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

„Ja, es ist so - w a r!“, bestätigt Mario hinsichtlich des VIZE-Ausstiegs. Dabei schlagen in seiner Brust spürbar zwei Herzen. „Das ist schon Wahnsinn – nach ,Glad you came’ stehst Du plötzlich über Deutschland hinaus im Rampenlicht, mit ,Stars’ zündete die nächste Raketen-Stufe. Plötzlich legst Du in Taipeh auf und Künstler wie Veranstalter aus der ganzen Welt fragen an. Die VIZE-Songs ziehen sich mittlerweile monatlich zehn Millionen Hörer rein!“

Mit VIZE legte Mario Fiebiger vor Zehntausenden auf.
E.S.-Photographie
Mit VIZE legte Mario Fiebiger vor Zehntausenden auf.


Entscheidung fiel schwer, aber Familie hat Vorrang

Da wächst das Team drumherum zwangsläufig, und damit natürlich die Verantwortung. Doch der athletische Mecklenburger ist auch Vater, hat eine neue Liebe und die Patchwork-Family ist kürzlich nach Bad Doberan gezogen... Jetset oder Familie? Die Entscheidung fällt schon schwer: „Mit 20 wäre das für mich keine Frage gewesen“, sagt Fiebiger. „So aber habe ich mich für den Ausstieg entschieden. Wir haben die Karten auf den Tisch gelegt und geschaut, was wir machen können.“ Klar war, dass er mit seinem langjährigen Partner Vitali Zestovskih – ebenfalls aus Wismar stammender Mecklenburger, aber inzwischen in Berlin sesshaft – weitermacht. Dessen je zwei Anfangsbuchstaben vom Vor- und Zunamen übrigens bilden den Namen VIZE. Dort übernahm inzwischen Johannes Vimalavong Marios DJ-Part.

Mario Fiebiger startet nun als DIZE mit deutschsprachiger Dance-Musik neu durch.
DIZE
Mario Fiebiger startet nun als DIZE mit deutschsprachiger Dance-Musik neu durch.


„Erstmal fällt man natürlich in ein Loch.“ Doch schnell war die Lust wieder da, „ich hab gemerkt: Musik war und ist mein Leben - meine Erfüllung.“ Fiebiger stöberte und fand heraus, „dass es deutsche Dance-Musik zwar schon einmal gab, aber zuletzt doch ziemlich zum Erliegen kam. Ich wusste: Das machste mal!“ Nicht zu unterschätzender Vorteil dabei: Durch die Deutschsprachigkeit würden sich Touren eher im deutschsprachigen Raum bewegen und als Solo-Act wären Privates und Beruf deutlich besser vereinbar.


„Wenn ich nicht mehr weiss“ - die erste DIZE-Single verrät schnell, dass das neue Projekt wie schon das vorherige Slap House bedient – nur eben auf deutsch. „Die Sets in den Clubs werden sich aber doch auch an meinem eigenen Backround orientieren – also mehr in Richtung Techno House und Dance, eine Vermischung der Richtungen sozusagen.“ Mit Aurii fand Mario eine gute Songwriterin und Sängerin als Partnerin. „Das hat im Studio sofort super harmoniert und wir haben gesagt: Passt, machen wir!“ Mitte Mai erschien das Debüt-Stück, das bei Spotify steil auf dem Vormarsch ist. „Das braucht etwas Entwicklung, wir haben ja durch Corona aktuell keine Parties. Und: Auch ,Glad you came’ hat schließlich ein halbes Jahr gebraucht. Aber dann...!“ Natürlich wird das Erstlings-Werk auch nicht fehlen.

Schon für Ende Juni übrigens kündigt DIZE weitere Songs an. „Die sind teilweise schon fertig. Als erstes kommt ein Remix-Paket für einen bekannten deutschen Dance-Act - bleibt neugierig!“  

von couch zu couch
 

Alle bisherigen „Von Couch zu Couch“-Auftritte:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen