Mecklenburg-Vorpommern : Vier Millionen Euro für kostenlose Ferienhorte

114810740.jpg

Das Land wolle die Kosten für Mehrstunden übernehmen, erklärte Sozialministerin Stefanie Drese.

von
24. Juni 2020, 16:47 Uhr

Für kostenlose Ferienhorte in Mecklenburg-Vorpommern stellt das Land in diesem Sommer vier Millionen Euro bereit. Darauf wies Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) bei einem Besuch des Ferienhorts der Astrid-Lindgren-Schule in Schwerin am Montag hin. Der Hort sei in den Ferien für sechs Stunden am Tag kostenlos. Aufgrund der Corona-Pandemie gebe es dieses Jahr aber für viele Eltern einen höheren Betreuungsbedarf, erklärte die Ministerin. Wo es möglich ist, sollen zehn Stunden angeboten werden. Für die Mehrstunden müssten sie eigentlich bezahlen, doch dieses Jahr übernehme das Land diese Kosten. Ein Angebot von zehn Stunden Betreuung schaffen aber nicht alle Horte, wie ein Sprecher des Sozialministeriums einräumte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen