Tourismusbranche MV : Das Verständnis geht Stück für Stück verloren

von 06. Mai 2021, 19:02 Uhr

svz+ Logo
Die Verzweiflung von zigtausend Menschen in der Urlaubsbranche Mecklenburg-Vorpommern wird immer größer.
Die Verzweiflung von zigtausend Menschen in der Urlaubsbranche Mecklenburg-Vorpommern wird immer größer.

Seit Monaten sind die Hotels und Gaststätten zu. Die Verzweiflung in der Urlaubsbranche wird immer größer.

Mecklenburg-Vorpommern | „Enttäuscht und verzweifelt“: Der Vorsitzende der Tourismusverbands Rügen, Knut Schäfer, macht aus seinen Gefühlen kein Geheimnis. Während in Schleswig-Holstein am Mittwoch und Donnerstag die touristischen Zeichen auf grün gestellt wurden, gab es in Mecklenburg-Vorpommern nichts davon. Dabei bräuchten die Beherbergungsbetriebe und die Gastronomie im g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite