Neubrandenburg : Zeugen gesucht - Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

119135913.jpg

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Neubrandenburg

von
12. September 2020, 15:46 Uhr

Am 12.09.2020 ereignete sich um 11:35 Uhr im Einmündungsbereich der Clara-Zetkin-Straße zur Neustrelitzer Straße in Neubrandenburg ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Radfahrerin. Eine 56-jährige deutsche Fahrradfahrerin befuhr den Radweg der Neustrelitzer Straße in Richtung Innenstadt. Hier wollte diese die Clara-Zetkin-Straße überqueren und dem Radweg weiter folgen.

In diesem Moment befuhr ein champagner- bzw. silberfarbener Kleinwagen (näheres nicht bekannt) die Clara-Zetkin-Straße und wollte offensichtlich auf die Neustrelitzer Straße auffahren. Im Einmündungsbereich kam es dann zu einem Zusammenstoß zwischen der Fahrradfahrerin und dem Pkw. Diese kam daraufhin zu Fall und zog sich Prellungen sowie Abschürfungen zu. Weiterhin erlitt die Frau einen Schock und musste durch einen RTW zur weiteren medizinischen Behandlung in das Klinikum Neubrandenburg gebracht werden.

Der unbekannt gebliebene Fahrzeugführer des o.g. Pkw setzte die Fahrt fort, ohne der verletzten Radfahrerin Hilfe zu leisten. Am Fahrrad der Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von 100,- Euro. Durch die Beamten des PHR Neubrandenburg wurde vor Ort ein Verkehrsunfall aufgenommen. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt im Bereich der Clara-Zetkin-Straße Ecke Neustrelitzer Straße aufgehalten und möglicherweise den Verkehrsunfall wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen bzw. zum Tatfahrzeug geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395-55825224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen