Nach Affären bei Landespolizei : Verfassungsschutz prüft SEK-Bewerber

von 12. August 2020, 19:15 Uhr

svz+ Logo
Silas Steindpa.JPG

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier will bis Ende des Jahres einige Veränderungen bei der Eliteeinheit vornehmen.

Nach der Affäre um rechtsextreme Beamte im Spezialeinsatzkommando der Landespolizei will Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) bis Ende des Jahres eine gründliche Umorganisation in der Eliteeinheit vornehmen. „Die Vorwürfe und Verfehlungen waren eine Zäsur für die Landespolizei, die Veränderungen unumgänglich machten“, betonte Caff...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite