Neubrandenburg : Verdächtiger Polizist schweigt im Fall von angezündeter Frau

von 19. Oktober 2021, 09:42 Uhr

svz+ Logo
_202110190942_full.jpeg

Der 56-jährige Beamte aus der Nähe von Rostock will sich nicht zum Vorwurf des versuchten Mordes äußern.

Neubrandenburg | Eine Woche nach einer Gewalttat mit einer angezündeten Frau in Neubrandenburg, in deren Folge ein Polizist verhaftet wurde, ist das Motiv der Tat weiter unklar. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag sagte, hat der 56 Jahre alte Tatverdächtige weiter keine Angaben zu den Vorwürfen des versuchten Mordes gemacht. Der Beamte aus der Nähe von...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite