Rügen : Ursache für Fischsterben unklar: Minister Backhaus besorgt

von 07. Januar 2022, 06:29 Uhr

svz+ Logo
Eine tote Brasse liegt am Ufer. Seit Ende Dezember werden zahlreiche tote Fische auf dem Kleinen Jasmunder Bodden und dessen Uferbereich gesichtet. MV-Umweltminister Till Backhaus zeigt sich besorgt.
Eine tote Brasse liegt am Ufer. Seit Ende Dezember werden zahlreiche tote Fische auf dem Kleinen Jasmunder Bodden und dessen Uferbereich gesichtet. MV-Umweltminister Till Backhaus zeigt sich besorgt.

Zahlreiche tote Fische sind seit Ende Dezember auf dem Kleinen Jasmunder Bodden und dessen Uferbereich gesichtet worden. Untersuchungen geben bisher keine Aufschlüsse.

Schwerin | Seit Ende Dezember werden zahlreiche tote Fische auf dem Kleinen Jasmunder Bodden und dessen Uferbereich gesichtet. Auch auf dem Großen Jasmunder Bodden wurden tote Fische entdeckt. Angesichts des Ausmaßes des Fischsterbens zeigt sich Agrar- und Umweltminister Dr. Till Backhaus besorgt: „Unmittelbar nach Bekanntwerden des Fischsterbens wurden Wasse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite