Wenn täglich der Wald ruft : Unterwegs mit Revierleiter Matthias Fiedelmann

von 03. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Revierförster Matthias Fiedelmann untersucht in einem Kiefernbestand bei Radelübbe den Waldboden. Dort überwintern Holzschädlinge.
1 von 4
Revierförster Matthias Fiedelmann untersucht in einem Kiefernbestand bei Radelübbe den Waldboden. Dort überwintern Holzschädlinge.

Den ganzen Tag im Büro würde er es nicht aushalten. Ihn zieht es schon immer hinaus in die Wälder.

Radelübbe | Wer mit Matthias Fiedelmann drei Tage im Wald verbringt, möchte am Ende selbst Förster sein. Der Kraaker ist einer der sieben Revierleiter im Forstamt Radelübbe. Für fast 2000 Hektar Wald ist er zuständig. Holz, Wild, Schädlinge – und dann auch noch der Wolf. Forstarbeit ist vielseitig. Am Rendezvous-Platz Der Geländewagen von Matthias Fiedelman...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite