Mecklenburg-Vorpommern : Viele Ungewissheiten für Tourismuswirtschaft

von 27. Februar 2021, 13:04 Uhr

svz+ Logo
Die ersten warmen Tage im Februar zeigten, dass die Tourismussaison 2021 bevorsteht.
Die ersten warmen Tage im Februar zeigten, dass die Tourismussaison 2021 bevorsteht.

Im Jahr 2020 musste die Tourismusbranche trotz eines noch gelungenen Sommers große Verluste hinnehmen. Doch von Entspannung kann auch in diesem Jahr keine Rede sein.

Rostock | Die ersten warmen Tage im Februar zeigten, dass die Tourismussaison 2021 bevorsteht. Doch im Gegensatz zu den Rekordzahlen vergangener Jahre gibt es wie schon 2020 auch für 2021 viele Fragezeichen. Eines scheint wegen der Corona-Pandemie aber klar: „Die Saison wird von Verlusten geprägt sein. Vor April/Mai wird der Motor nicht richtig anspringen“, sag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite